Der Käpt’n (bürgerlich: Axel Horst) ist Autor, Conférencier und Punkrocker. Er war Sänger der gefürchteten Bonner Band „USCHIS HAARMODEN“ und führt deren Werk inzwischen mit „DIE  MANFREDS“ fort.

Seit einigen Jahren hat er sich hauptsächlich seinen Texten verschrieben, ist damit regelmäßig auf Lesungen und Kleinkunstbühnen zu sehen und moderiert außerdem die Kopfnuss Lesebühne in Bonn. 

Er hat zwei Kinder und lebt in Bonn.

„Am saufenden Band“ ist sein erstes Buch und erscheint im Dezember 2020 beim Unterdruck Verlag/Disentertainment.

 

AM SAUFENEN BAND von Der Käpt'n

11,80 €

AM SAUFENEN BAND von Der Käpt'n

11,80 €

Kurzbeschreibung:

„Was stellt dieser Mensch wohl zuhause damit an?“ Diese Frage stellen wir uns doch fast alle in der feierabendlichen Schlange an der Supermarktkasse, wenn wir auf die obskuren, lustigen oder verdächtig biederen Einkäufe vom Vordermann blicken. Denn hinter den Banalitäten auf Kassenband und Ladentisch lauern Irrsinn, Dramen und Absurdität unserer Leben. Eine gebeutelte Ehefrau auf Rachefeldzug, ein Ü40-Mann, der noch ein letztes Mal den Punk schmecken will oder das Pärchen mit bizarren Sexvorlieben aus dem Gewürzregal. 

Der Käpt’n hat die Einkäufe seiner Mitmenschen fotografiert und Kurzgeschichten daraus gebastelt- mal tragisch, mal saukomisch und mal bitterböse. 

Stimmen zum Buch:

„Angelockt haben mich beim Käpt`n die lauten Lacher und diese freundliche Entertainer-Persönlichkeit. Geblieben bin ich aber wegen den Zwischentönen, seiner immensen Phantasie und dieser zarten Melancholie hinter all den Späßen.“

(Linus Volkmann/Musikjournalist) 

 „Eine messerscharfe popkulturelle Beobachtung am Warentrenner. Nur geil.“

(Nils Frenzel/Autor und Poetryslammer)

"Seit ich die hellsichtigen Konsumpsychogramme vom Käpt'n gelesen habe, muss ich bei jedem Einkauf ein paar Artikel aufs Band legen, die ich partout nicht haben will. Sonst fühle ich mich völlig entblößt.“

(Wolf Schmid/Autor)